Singapur: Investitionen in Mobilität

Der Stadtstaat Singapur investiert 25 Millionen US-Dollar für Forschung und Tests im Bereich Mobilität.

Singapur ist bezüglich des Autonomen Fahrens sehr positiv eingestellt, was auch daran liegen kann, dass man dort händeringend nach Lösungen für den Verkehr sucht. Eine Roadmap soll den Wandel des Verkehrs vorbereiten.

Singapur Verkehrsbehörde

Singapurs Verkehrsbehörde. Quelle straitstimes

Das Verkehrsministerium (LTA) stellt 25 Millionen US-Dollar für die nächsten fünf Jahre bereit, womit man die Technik fördern und einrichten will.

Der Sektor soll nach Behördenangaben bis 2030 rund 8.000 neue Jobs für Fachkräfte und Führungspersonal schaffen. Allerdings werden durch das Autonome Fahren auch Arbeitsplätze verloren gehen, vor allem unter Berufsfahrenden. Daher wird es Fortbildungsprogramme geben.

Das 25 Millionen US-Dollar Budget ist für kooperative Projekte gedacht. Einer dieser Projektpartner ist ST Kinetics. Gefördert werden neben dem Autonomen Fahren, auch Autonome Roboter in der Industrie, für die Wartung der Schienen und Augmented Reality Arbeiten.

Quelle (englisch)

Kfz-Versicherung bis 30. November wechsel und sparen!

Comments are closed.