Schweizer Postdrohne in Lugano

Here Summer Banner 728x90

Die Schweizer Post verfügt über eine Drohne, die über Lugano Laborproben fliegt.

Die Schweizer Post hat einige Projekte der Automatisierung in Arbeit, auch an Drohnen hat man experimentiert. Wie auch in Frankreich gibt es nun eine Drohne in der Schweiz, die bald im Regelbetrieb arbeiten soll.

Schon seit März testete die Schweizer Post, zusammen mit einigen Kooperationspartnern, die Drohne in Lugano in etwa 70 Flügen. Diese transportiert Laborproben zwischen den Krankenhäusern der Stadt. Die Tests verliefen erfolgreich, weswegen man nun weitere Genehmigungen vom Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) bekommen hat.

Der Quadrokopter aus dem Hause Matternet fliegt dabei autonom, da die Strecke einprogrammiert ist, und verkehrt zunächst zwischen dem Ospedale Italiano und dem Ospedale Civico in Lugano. Das soll schneller gehen und effizienter sein, als am Boden. Sie kann bis zu 20 Kilometer weit, mit rund 35 km/h Höchstgeschwindigkeit, fliegen. Sollte es zu einem Unfall kommen, schwebt die Drohne an einem Fallschirm zu Boden.

Bei der Landung erhält die Drohne ein Signal von einem Infrarotemitter, der zur Orientierung dient. Damit ermöglicht man eine exakte Landung. Erste Projektflüge sollen ab diesem Sommer starten. Ab 2018 will man den Regelbetrieb einrichten.

Quelle

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar