Scania: Konvoi in Singapur

SH Sicherheit 550x70

In Singapur wird Scania ein Konvoi Projekt mit weiteren Kooperationspartner auf einem Hafengelände anführen.

Der Lkw-Hersteller Scania ist schon lange bei der Erprobung des Konvoi-Prinzips dabei und hat das Konzept nun weiterentwickelt. Auf Basis der hauseigenen Technik will man in Singapur einen frei skalierbaren Konvoi (englisch: Platoon) einsetzen.

Scania Platooning Quelle Scania

Scania Platooning Quelle Scania

Singapur ist das Autonome Fahren betreffend recht liberal eingestellt und so testen dort beispielsweise nuTonomy und Delphi ihrer Robotertaxi-Dienste. Auch Navya oder Continental sind hier vertreten. Scania möchte seinen Konvoi, bestehend aus Autonomen Lkws, auf dem Hafengelände einsetzen. Auch das Ab- und Beladen der Lkws soll automatisiert werden. An diesem Projekt bezüglich des Hafens in Singapur ist ebenso PSA und auch Toyota beteiligt.

Die Konvois werden in zwei Phasen getestet: Zunächst sollen die Fahrzeuge bezüglich der lokalen Bedingungen modifiziert werden, wobei Scania mit Toyota zusammenarbeitet. In der zweiten Phase sollen die Fahrzeuge im Einsatz getestet werden.

Derzeit forscht man vor allem an der Distanzreduzierung der Lkws zueinander, was mehr Kosten einspart, aber auch bessere Technik erfordert. Gemeinsam mit Ericsson forscht Scania daher auch an der Entwicklung der 5G Technologie.

Quelle (englisch)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

, , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar