SARTRE Projekt: Konvoi-Test in Spanien

Here Summer Banner 728x90

SARTRE – Safe Road Trains for the Environment – ist ein Projekt von verschiedenen Firmen. Unter anderem arbeitet auch Volvo an diesem Konzept.

Der Vorteile eines Konvoisystems liegen auf der Hand. Neben der Verkehrssicherheit, führen die Autonomen Autos einerseits zur Entlastung der Autofahrenden, die sich anderen Belangen widmen können, zum Anderen hat man durch das dichte, computergestützte Auffahren einen enormen Energiegewinn – wegen der Nutzung des Windschattens.

Konvoi Test autonomer Fahrzeuge in Spanien

SARTRE | Autonomes Konvoisystem in Spanien

Bisher wurde das System des Konvois in Schweden getestet, aber nicht im öffentlichen Raum. Jetzt wurde ein zufriedenstellender Test auf Spaniens Straßen vollzogen, genauer gesagt auf der Stadtautobahn von Barcelona. Volvos Sprecherin ließ verlautbaren, „People think that autonomous driving is science fiction, but the fact is that the technology is already here…“ (Quelle: Volvo) Übersetzt heißt das: „Die Leute denken, dass Autonomes Fahren Science Fiction ist, aber tatsächlich dass die Technik bereits vorhanden ist…“

Der LKW steuerte die dahinterfahrenden Fahrzeuge, welches drei Autos waren. Dabei misst jedes Auto den Abstand zum Vorder- und Hinterauto und übermittelt die Daten an den LKW. Dieser wertet es aus und steuert die Fahrzeuge derart. Der Abstand beträgt um die sechs Meter zum jeweiligen Nachbarn.

Die Geschwindigkeit des Konvois betrug beim Echtzeitversuch in Spanien ca. 85 Km/h. Die Teststrecke betrug rund 200 Kilometer, die wohl störungsfrei verlief, wie Volvo mitteilte.

Die Fahrzeuge waren umgebaute Volvos wie Volvo S60,  Volvo V60 und ein Volvo XC60, die dem LKW folgten.

Als nächster Schritt wird nun die Analyse des Kraftstoffverbrauchs stehen und diesen zu optimieren.

Projektseite SARTRE

[Bildrechte bei Volvo | Mit freundlicher Genehmigung]

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar