Samsung zeigt KI-Applikationen

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung zeigt auf der SXSW Innovationen der eigenen KI-Startups.

Auf der anstehenden SXSW Messe 2018 in Austin (Texas) wird Samsung drei neue Projekte vorstellen, die jeweils auf einer KI basieren.

KI App von Samsung

KI App von Samsung. Quelle: ZDNET

Die drei Projekte sind: Toonsquare, Aurora und Gadget. Toonsquare ist eine KI-App, die aus einem Satz automatisch einen Comic macht. Dafür wählt man einen Charakter aus und dann wird gezeichnet. Die KI untersucht den Satz auf Emotionen oder Bewegungen und stellt eine Auswahl an Gesichtsausdrücke und Gesten zur Verfügung.

Aurora bietet einen visualisierten 3D-Charakter-Assistenten – einen Kommunikationsbot – der mit den Usern per Stimme und visuell auf dem Bildschirm interagiert. Die App erkennt auch Gesten und den Standort des Nutzenden über die Smartphone-Kamera.

Gadget ist eine Echtzeit-Anzeigen-Auktionsplattform für In-Game-Anzeigen, bei denen es sich nicht um Popup-Anzeigen handelt, sondern um projizierbare Objekte im Spiel. Dabei werden beispielsweise vorhandene Werbetafeln genutzt. Die Anzeigen werden so in Echtzeit über eine automatisierte Handelsplattform von Werbetreibenden geschaltet. Das gilt auch für die Abrechnung.

Quelle

,

Comments are closed.