Samsung: Testgelände für Autonomes Fahren

Der Elektronikkonzern Samsung plant ein Gelände zum Testen Autonomer Fahrzeuge in Korea.

Immer stärker dringt der Elektronikhersteller Samsung in das Segment des Automarkts vor. Offenbar setzt man verstärkt auf die Elektronik im Auto, davon zeugt nicht nur der transparente Lkw von Samsung, sondern auch das Engagement in der Fahrzeugvernetzung. Aber auch das Autonome Fahren selbst, scheint ein Ziel des Konzerns geworden zu sein.

Samsung Logo

Nun will man einen früheren Vergnügungspark, inzwischen eine Speedway Strecke, in Yongin, zu einem Testgelände für Autonomes Fahren umbauen. Schon seit 2009 gehört das Areal dem Konzern und wurde bereits zu Fahrzeugtest-Zwecken genutzt. Das Vorbild für das Areal soll die M-City der Universität in Michigan werden, wo Ford seine Fahrzeuge testet.

Die Regionalregierung will Samsung bei dem Vorhaben unterstützen. Auf dem 4,5 Kilometer langen Gelände sollen 2 Kilometer Strecke mit zwei Fahrbahnen pro Richtung entstehen, so ein Sprecher.  Wann es soweit ist, bliebt aber unbeantwortet.

,

Comments are closed.

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
541