Roland Berger Quartalsindex Automatisierte Fahrzeuge 4/2017

Alle drei Monate erscheint der Quartalsindex von Roland Berger zum Thema Autonomes Fahren.

Die Berichte analysieren den Markt und stellen sie länderspezifisch in einen Vergleich. In den letzten Jahren dominierte vor allem Deutschland, die USA und zunehmend Japan.

Assistenzsysteme Continental

Assistenzsysteme & Sensoren bei Continental. Quelle: Conti

Für das vergangene Quartal berichtet Roland Berger vor allem den Aufstieg von Teilautonomie. Das trifft vor allem die Märkte in den USA, in Japan und in Südkorea. Die Assistenzsysteme sind, bis auf die Kleinstwagen, mittlerweile überall vertreten. Außerdem sind Neuheiten künftig nicht nur beim Fahrzeugwechsel erhältlich, sondern Software-Updates sollen demnach die Funktion erweitern.

Die Forschung nimmt ebenfalls zu, so der Bericht, und der Schwerpunkt dessen verbleibe bei der Fahrzeugsicherheit. So werden auch immer mehr Testareale eröffnet und es wird auch immer mehr Raum im öffentlichen Straßenverkehr bereitgestellt. Kürzlich hat China das Tests auf bestimmten Straßen wieder ermöglicht.

Bezüglich der gesetzlichen Reglung streicht der Report die Länder USA; Schweden und Deutschland heraus. Diese Länder hätten ihre Regeln verfeinert, wobei die USA die Entwicklung immernoch anführe. In einigen US-Bundesstaaten wäre der Betrieb bereits gestattet und auf US-Bundesebene hat man jüngst neue Regeln in Aussicht gestellt. In Deutschland scheitere das bereits ratifizierte Gesetz an der ECE-Richtlinie R79.

Was den Absatz von Fahrzeugen mit modernen Assistenzsystemen angeht, so hat sich eine Änderung ergeben. Chinas Absatz an Level 2 Fahrzeugen ist gegenüber denen in den USA und Deutschland stark gewachsen. Weitere Aufsteiger sind Südkorea und Frankreich.

Bei der Wettbewerbssituation führt Deutschland dennoch – vor den USA, Schweden und Großbritannien. Die Führungsposition verdanke man der Verfügbarkeit von Assistenzsystemen in Serienfahrzeugen. Dieser Moment erhöht sich auch bei den Aufsteigern. Bei der Forschung hat sich vor allem Großbritannien hervorgetan, so der Roland Berger Index.

Hier kann man die gesamte Studie als PDF herunterladen.

Comments are closed.