Roboter sparen Personal | Studie

SH Sicherheit 550x70

Ein Studie aus den USA untersuchte die Verdrängung von Arbeitsplätzen durch Roboter.

Dass Roboter immer mehr Arbeit übernehmen werden ist abzusehen. Es gab schon einige Studien, die in diese Richtung zeigten. So eine aus Australien und jüngst eine Studie der Bank von England. Dabei spielt die Künstliche Intelligenz eine gewichtige Rolle, denn sie beschleunigt diesen Vorgang.

Eine Untersuchung von zwei Forschern der Wirtschaftswissenschaften, Daron Acemoglu vom MIT und Pacual Restrepo der Boston University, ergaben, dass Roboter eine Reihe von Arbeitsplätze ersetzt haben. In den Jahren zwischen 1993 bis 2007 ersetzte jeder neue Roboter bis zu sechs Arbeitsplätze. Zudem senkte der Prozess auch die Löhne. Diese Roboter waren aber noch abgegrenzt von Menschen, was sich derzeit ändert.

Zuletzt waren die beiden Forscher davon ausgegangen, dass es zwar zu einer Reduktion auf dem Arbeitsmarkt komme, jedoch würden andere Bereich wachsen. Diese These vertreten sie nun offenbar nicht mehr. Denn bisher sieht es nicht so aus, als ob die Digitalisierung viele Arbeitsplätze geschaffen habe.

Quelle

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar