Road to Zero bekommt eine Million

Here Summer Banner 728x90

Die Strategie “Road to Zero” wird die kommenden drei Jahre mit einer Million US-Dollar finanziert.

Die Road to Zero ist das US-Äquivalent zur Vision Zero und beschreibt die Idee, dass es keine Verkehrstoten mehr geben soll. In der letzten Zeit steigt die Zahl der im Verkehr verstorbenen wieder. Einige glauben, auch das liege an der Technik – vor allem in Form von Smartphones und Infotainmentsystemen.

TRW_Crashtest

TRW Crashtest

Allerdings soll die Technik auch die Vision der Verkehrssicherheit Wirklichkeit werden lassen. Die NHTSA hat eine Million US-Dollar bereitgestellt, damit man entsprechende Maßnahmen umsetzen kann. Dabei geht es vor allem um Sicherheitsgurte, Lkw Sicherheit und Verhaltensänderungen der Fahrenden. Aber auch die Telematik soll helfen.

Die Strategie soll sich auf die vier “E” konzentrieren: Education (Bildung), Engineering (Fahrzeugsicherheit), Enforcement (Strafen) und Emergency- (Notfall-) Services.

Vor allem aber das Engineering soll helfen und zwar in Form des Autonomen Fahrens und den Sicherheitssystemen, was mit der Infrastruktur einhergeht. Das Ziel der Null Verkehrstoten soll demnach innerhalb der nächsten 30 Jahre erreicht werden.

Mitteilung (englisch)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar