Reuters: Hersteller nicht Silicon Valley vorne

Here Summer Banner 728x90

Der Bericht von Thomson Reuters unterstreicht die Führung der Autohersteller gegenüber dem Silicon Valley beim Autonomen Fahren.

Die etablierte Autoindustrie führt die Entwicklung des Autonomen Fahrens an – nicht das Silicon Valley, wie es andere Studien sehen. Die Forschenden analysierten die Technik über die letzten fünf Jahre hinweg und identifizierten die globalen Anführer bei der Entwicklung.

toyota darv

Allein in diesem Zeitraum wurde 22.000 Erfindungen gemacht. Diese wurden in drei Kategorien eingeteilt: Telematik, Fahrassistenzsysteme und Autonomes Fahren. Die meisten Erfindungen kann man der letzten Kategorie zuweisen, wobei in letzter Zeit die beiden anderen Kategorien aufholten.

Daraus schloss man Prognosen für die Entwicklung der Technik. Auch wenn die Publicity zumeist im Silicon Valley liegt, so sind sie in Wahrheit weit vom Ziel entfernt. Die Platzhirsche sind diesem Bericht zufolge: Toyota, gefolgt von Bosch, Denso, Hyundai und General Motors.

In dieser Reihenfolge erscheint Google erst auf Platz 19 und Ford kommt sogar erst auf Platz 20 vor. Insgesamt ist vor allem Asien mit elf der 20 Topplätze vertreten. Zu den interessanten Neuzugängen gehört Amazon, Boeing, IBM, Microsoft, Qualcomm, Samsung und die Südost Universität in China.

Und obwohl die Carnegie Mellon University für sich reklamiert den Beginn des Autonomen Fahrens beanspruchen, so haben sie nur vier Erfindungen vorzuweisen, so der Bericht. Das renommierte MIT hat sieben Erfindungen.

Seltsamerweise finden weder Mercedes-Benz noch das UMTRI Erwähnung in dieser Kategorie. Wobei Mercedes-Benz schon seit den 90er Jahren daran forscht und das UMTRI etliche Studie dazu veröffentlicht hat.

Dafür ist Daimler dann in der Assistenzsystem-Kategorie auf Platz vier hinter Bosch und vor Continental vertreten. Dazwischen, auf Platz zwei, ist Toyota und Platz drei Hyundai. GM führt in Sachen Vernetzung, gefolgt von Hyundai und Marvell, LG und Denso.

Zu Apple prognostiziert Thomson Reuters IP & Science, eine Kooperation mit Tesla bereits in diesem Monat. Das wäre für beide Firmen das beste, denn Apple sei hier kein Innovationsführer.

Thomson Report (englisch)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar