Renault holt sich Medienpartner

Der französische Hersteller Renault hat sich einen Medienpartner für die In-Car Unterhaltung geholt: Challenges.

Renault ist Teil der Allianz mit Nissan und Mitsubishi. Gemeinsam wollen sie die Märkte der Zukunft angehen und schon vor Monaten hat man die Nutzung der Zeit im Autonomen Auto in den Fokus genommen.

chronocam-senorik-bei-renault

Denn die Menschen in einem Autonomen Auto müssen beschäftigt werden. Werbung und Co ist dann angesagt, so bietet denn die Kommerzialisierung qua Vernetzung der Fahrzeuge mehr Marge als deren Verkauf.

Für die Beschäftigung hat man sich nun einen Fachbetrieb zur Seite geholt: Challenges. Der französische Verlag bringt unter anderem das Wirtschaftsmagazin Challenges (Herausforderungen) und Magazine mit wissenschaftlichem Inhalt heraus. Der französische Autobauer Renault hat gleich 40 Prozent des Medienkonzerns gekauft.

Gemeinsam will man die Leute im Autonomen Auto unterhalten. Derart plant die Entwicklung passenden Contents und der entsprechenden Technik. Womöglich bleibt es nicht die einzige Kooperation zwischen einem Verlag und einem Autohersteller. Schließlich konnte sich vor zehn Jahren auch niemand vorstellen, dass Autohersteller auf der CES in Las Vegas erscheinen.

Quelle

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
519