Rekordfahrt | FU – AutoNOMOS in Mexiko

SH Sicherheit 550x70

Das Autonome Fahrzeug der Freien Universität zu Berlin schließt eine Fahrt von 2.400 Kilometern ab, die längste Strecke eines Autonomen Fahrzeugs.

Die Freie Universität zu Berlin gehört zu den Pionieren der Autonomen Fahrtechnik. Schon 2011 hatte man in Berlin eine Testfahrt im öffentlichen Verkehr unternommen und ein Jahr später testete man in Mexiko. Die Leitung des Projekts haben die renommierte Forscher Professor Dr. Raúl Rojas und Professor Daniel Göhring inne.

FU autonomes-auto-mexiko_1

In Mexiko hat das Auto mit dem vielsagenden Namen „AutoNOMOS“ nun insgesamt 2.400 Kilometer durch das ganze Land fahren lassen. Das, so die Forschenden, ist die längste Fahrt eines Autonomen Fahrzeugs in der Geschichte und schläge damit auch die Fahrt von Delphi von Küste zu Küste der USA oder Audi vom Silicon Valley zur CES 2015.

Den größten Teil der Strecke legte das Auto auf der Autobahn zurück, nur 150 Kilometer der Strecke waren urbanes Gebiet. Das Auto durchstreifte vier Bundesstaaten von Mexiko und war auch in der Sonora Wüste oder in tropischen Gefilden.

Für das Projekt hatte man sich annähernd ein Jahr lang, in Kooperation mit der Universität von Nevada in Reno, vorbereitet. Dazu gehörte auch die Erfassung von 6.000 Kilometer Autobahn in Mexiko und den USA für eine digitale Karte. Zudem hat das Auto sieben Laserscanner, neun Videokameras, Front-, Seiten und rückwärtsgerichtete Radarsysteme,  sowie ein exaktes GPS-System. Die Daten werden zentral gespeichert, ausgewertet und als Befehl zurück an das Auto gesendet.

Das Auto, das zuweilen mit einer Geschwindigkeit von 130 km/h gefahren ist, hatte keinerlei Probleme.

Zwar glaubt man auch an die Einführung der Teilautonomie der Fahrzeug im Jahr 2020, doch die Vollautonomie würde noch Dekaden an Entwicklungszeit brauchen. Als Nächstes plant man das Team der FU, mit den Forschungsergebnissen, ein neues Fahrzeug zu bauen. Hierbei sollen die Sensoren nicht mehr sichtbar sein.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar