Reißverschluss-Roboter

Der Zip-Bot soll beim Anziehen helfen können, speziell eben beim Betätigen des Reißverschluss.

Der Roboter wurde vom MIT (Massachusetts Institute of Technology) entwickelt und dient der Promotion von Adam Whiton. Der Bot kann den Reißverschluss erkennen und öffnen oder schließen. Auch wenn die Person, die den Reißverschluss trägt, sich bewegt, kann der Roboter darauf reagieren.

Wenn man Kleidung aus kleinen Teilen mit einem Reißverschluss verbinden kann, können derart die Menschen ganz angezogen werden (siehe Video).

Bei der Promotion geht es um den Mix von Mode und Robotik, derart will man das Vertrauen erhöhen und die Kommunikationsfähigkeit verbessern.

Ein anderes Projekt von ihm, ist Kleidung die bei Angriffen Stromstöße aussendet. Inzwischen wird die Textiltechnik von der Polizei und dem Militär genutzt.

Andere Universitäten wollen Roboter als Haushaltshilfe einsetzen und lassen sie beispielsweise Wäsche machen.

Quelle

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
503