Radar für’s Fahrrad | Garmin

Garmin hat einen Radar für Radfahrende entwickelt, der Autos von hinten melden soll.

Die Idee einen Radar in Räder einzubauen, hatte auch Ford für seinen Mobility Plan. Währenddessen baut Volvo eher auf die Vernetzung des Helms zur Sicherheit im Straßenverkehr. Einer Studie nach, sollen 40 Prozent der Unfälle mit Rädern mit dem rückwärtigen Verkehr zu tun haben.

Garmin hat ein Radarsystem zum Nachrüsten entwickelt. Das System soll wasserdicht sein und der Akku soll bis zu fünf Stunden reichen.

Das Varia Rearview Radar System von Garmin überwacht die Rückfront und meldet per visueller Warnung vor rückwärtigem Verkehr. Das System ist unter dem Sattel und scannt rund 140 Meter nach hinten. Für das System benötigt man auch einen Garmin Navi, der am Lenker des Fahrrads installiert ist.

Hierauf werden Warnungen ausgegeben, die auch in Form von Balken an der Seite der Karte angezeigt werden. Je nach Nähe des Fahrzeugs variiert die Warnung. Auch beim rückwärtige Verkehr wird mit Blinken die Aufmerksamkeit auf das Rad gelenkt.

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
509