Qualcomm Plattform für Vernetztes Fahren

Here Summer Banner 728x90

Der Halbleiterhersteller Qualcomm hat eine Plattform für Connected Cars angekündigt.

Mit der neuen Plattform zielt Qualcomm auf die Beschleunigung zur Adaption fortgeschrittener und komplexer Vernetzungsformen für künftige Autos. Qualcomm liefert IT Technik an Autohersteller, darunter auch an deutsche Hersteller, wie Audi oder Mercedes-Benz. Mit Mercedes-Benz arbeitet man auch im Rennsport zusammen. Nach eigener Aussage hat man inzwischen mehr als 340 Millionen Chips an über 20 Autohersteller verkauft.

Der Fokus des Unternehmens liegt auf der LTE Internetverbindung, WLAN, Bluetooth und Car2X – Vernetzung. Die neue Plattform umfasst all diese Features und mehr. Die Plattform basiert auf der Qualcomm Hardware, inklusive der Snapdragon X12 and X5 LTE Modems, der VIVE WLAN Technologie, der tuneX  Audio-Technologie, sowie eines satellitengestützten Positonierungssystem (GNSS). Zudem unterstützt die Plattform die Gigabit-Übertragung über die A2B oder die CAN Schnittstelle.

Das System ist skalierbar und lässt sich over-the-air updaten. Die Migration von DSRC und 5G LTE soll auch möglich sein. Das Netzwerk soll sicher, auch für Dritte, sein. Die Plattform soll es Autohersteller erlauben, gewünscht Systeme zu integrieren oder Prototypen zu erstellen.

Qualcomms Connected Car Reference soll zum Ende des Jahre auf den Markt kommen. Aber man ist damit bei Weitem nicht der einzige Anbieter für Plattformen: QNX, Renesas und TTT, IBM oder die Kooperation dreier großer Anbieter.

Pressemitteilung

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar