Ontario lässt testen

Die kanadische Provinz Ontario startet ein Pilotprojekt für Autonomes Fahren.

Schon lange wird in Kanada um das Autonome Fahren gerungen. Es gibt Befürchtungen, dass die Aufmerksamkeit der Menschen in Teilautonomen Fahrzeugen würde sinken, weil sie sich beispielsweise lieben oder auch ob des Alkoholgenuß‘. Aber Ontario hatte angekündigt, noch in diesem Jahr das Autonome Fahren zu Testzwecken zu erlauben.

So scheint es nun auch zu kommen: Ontario wird als erste Region Kanadas das Testen auf den öffentlichen Straßen ermöglichen. Und es gibt auch schon drei Interessenten dafür, die auf unterschiedlichen Graden an Autonomie arbeiten. Die Universität von Waterloo testet einen Lincoln MKZ, der oberschwäbische Caravanhersteller Hymer testet in Kanada einen Mercedes-Benz Sprinter und die Blackberry Tochter QNX testet einen Lincoln 2017.

Das Pilotprojekt, das über die nächsten zehn Jahre läuft, stellt Bedingungen für das Testen. Es muss sich permanent eine Person auf dem Fahrsitz befinden, die das Auto überwacht und die nötigen Kenntnisse hat. Ontario ist vor allem ob der unterschiedlichen Klimazonen für das Testen interessant.

Quelle (englisch)

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
499