Niedersachsen: Testfelder auf A 2 & A 7

Here Summer Banner 728x90

Auf den Autobahnen A2 und A7 will das Bundesland Niedersachsen Testfelder für Autonomes Fahren errichten.

Das deutsche Testfeld ist auf der A 9 in Bayern. Aber viele Bundesländer, darunter auch Niedersachsen, fordern eine Testmöglichkeit in ihren Bundesland. Auf Abschnitten der Beiden Autobahnen A 2 und A 7 soll bald das Testen Autonomer und Vernetzter Fahrzeuge ermöglicht werden.

Continental auf Testfeld A 9

Continental auf Testfeld A 9

Das Testfeld soll konkret auf den Autobahnen zwischen Braunschweig und Hannover, sowie zwischen Hannover und Salzgitter und von dort aus wieder nach Braunschweig, eingerichtet werden. Auch Teile von Braunschweig sollen in das Testgebiet fallen. Auf Bundesebene wollte man noch zwei Städte auswählen, die zum urbanen Testgebiet für die Technologie wird.

In Schritten will man bis 2018 die Infrastruktur der Abschnitte mit der nötigen Technologie ausstatten, so der Wirtschaftsminister des Landes, Olaf Lies. Die Strecke umfasst über 270 Kilometer, so die HAZ. Derzeit wird die Teststrecke auf der A 9 mit Radarsensoren ausgestattet.

Ein mögliches Risiko für andere Verkehrsteilnehmen soll nicht bestehen, jedoch würde die Verkehrssicherheit durch die Einführung der Technik steigen, so der Minister weiter. Die rechtlichen Bedenken räumte man aus, da eine Überwachungsperson in Autonomen Autos sitzen würde.

Das Testfeld soll in Kooperation mit den beiden Unternehmen, Continental und Volkswagen, entstehen. Als weiterer Kooperationspartner steht das DLR zur Verfügung.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar