Neue NCAP Kriterien in Australien und Europa

Here Summer Banner 728x90

Die NCAP Tests bekommen neue Kriterien, die Autohersteller einhalten müssen, um die volle Punktzahl zu bekommen.

TRW_Crashtest

TRW Crashtest

Die NCAP Crashtests dienen dem Vergleich der Sicherheit der Fahrzeuge. Diese werden von der NCAP nach den Tests mit Sternen versehen, welche es der Kundschaft erlaubt, die Sicherheit der Fahrzeuge zu vergleichen. Neben den Sternen werden auch Punkte vergeben. In beiden Fällen versuchen die Hersteller möglichst hoch gewertet zu werden.

Seit der Einführung der Autonomen Notbremse beim NCAP Test 2016 bauen immer mehr Hersteller das System in Serie ein. Allerdings wird es auch nachgefragt. Einen solchen Effekt erhofft man sich auch von den neuen Kriterien.

Das australische New Car Assessment Programm (ANCAP) wird ab kommendem Jahr zusätzliche Punkte für Geschwindigkeitssysteme vergeben, was beim Euro NCAP seit 2013 von Bedeutung ist. Für die volle Punktzahl bei den europäischen NCAP Tests benötigt man künftig aktualisierte Karten und eine nachweisbare Zuverlässigkeit der Systeme. Das hat ebenfalls mit den ISAs zu tun.

Übersteuerbare intelligente Geschwindigkeitsassistenten (ISA) sollen nach Wunsch des ETSC (Europäischer Verkehrssicherheitsrat) verpflichtend eingebaut werden.  Diese Systeme bedienen sich aktueller Karten und können entsprechende Verkehrszeichen erkennen. Die Information wird angezeigt und sollen notfalls die Möglichkeit nehmen, darüber hinaus zu beschleunigen.

Geschwindigkeitsüberschreitungen sind, nach Ansicht der australischen Forschung mit US-Unfalldaten, die Ursache für 33 Prozent der Verletzungen in den USA. Außerdem würde es den Verkehrsfluss erhöhen und die Umwelt schonen. Vor allem aber ist es ein kostengünstiges System, da es nur Kameras braucht und diese sind für andere Systeme, wie die Notbremse, bereits an Bord.

Quelle

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar