Navya in Taiwan & Singapur

Here Summer Banner 728x90

Der französische Hersteller Autonomer Shuttles, Navya, expandiert nach Taiwan und in Kooperation mit der NTU nach Singapur.

Navya Fahrzeuge sind auf der ganzen Welt unterwegs – von Neuseeland bis neuerdings in den USA. Auch in Europa ist man vertreten und nun macht man sich nach Taiwan und Singapur auf.

ARMA-RAC Navya

ARMA-RAC Navya

Diese Woche hat Navya angekündigt, im nächsten Jahr einen Shuttle-Service in Kaohsiung anzubieten. Dafür sei man bereits mit den dortigen Behörden in Gesprächen. Zum Einsatz wird das Model ARMA kommen, das auf dem EcoMobility World Festival bis zu 15 Personen transportieren soll. Außerdem will man die Fahrzeuge in der nördlichen Region Taichung und auf dem Flughafen Taoyuan einsetzen ,so die Quelle (englisch).

Des Weiteren hat man Kooperationen mit örtlichen Unternehmen vereinbart, worüber die Fahrzeuge auch vertrieben werden. Doch bisher ist das Betreiben Autonomer Fahrzeuge in Taiwan nicht geregelt. Auch in Japan und in den USA gibt es Anstrengungen für einen Autonomen Bus. Und auch in Singapur wird das Autonome Fahren vorangetrieben.

Derart testet beispielsweise nuTonomy, nebst Delphi, dort einen Robotertaxi-Dienst. Die Forschenden des Technischen Universität von Nanyang in Singapur haben sich vorgenommen, binnen zweier Jahre ein Autonomes Shuttle bereitzustellen. Die NTU hat sich Navya als Kooperationspartner geholt.

Derart plant man, binnen der nächsten drei Monate Autonome Shuttles des Typs ARMA für Singapur zu modifizieren. Die Fahrzeuge werden auf einer rund 1,5 Kilometer langen Strecke des Campus fahren. Nebst dem Shuttle soll auch ein Golfcart getestet werden. (Quelle)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar