NASA: Autonome Schwarm-Roboter im All

Here Summer Banner 728x90

Die US-amerikanische Organisation NASA will Roboter dazu bringen im Weltall nach Ressourcen zu schürfen. Sie sollen im Schwarm autonom sein.

Mit einer Schwarmintelligenz ausgestattet sollen die Roboter autonom reagieren. Bei einem Schwarm werden die einzelnen Einheiten ausgesendet, um beispielsweise den optimalen Weg zu finden. Durch die gesammelte Informationen kann eine Karte der Umgebung entstehen. So finden die, an sich bedingt intelligenten, Roboter den optimalen Weg. Durch die kleinen verbundenen Intelligenzien zu einer großen Intelligenz – Schwarmintelligenz.

NASA swarmies

Die Idee hinter den Robotern ist der Bergbau, aber nicht um diese Ressourcen auf die Erde zu bringen, sondern es zu Ermöglichen eine Basis im Weltall längerfristig betreiben zu können. Die Roboter mit der Bezeichnung „Swarmies“ haben nur einen einfachen Algorithmus, der es erlaubt nach Ressourcen zu suchen. Wird einer der Roboter fündig, kontaktiert er den Schwarm.

Die dezentrale Konstruktion des Systems erlaubt es Schäden bis zum Verlust eines Bots einfacher auszugleichen. Derzeit testet man mit vier Einheiten, welche sich via WLAN und GPS orientieren. Die Technik der Roboter soll um die Fähigkeiten von RASSOR erweiteret werden, ein experimenteller Bergbau-Roboter. In der Kombination der technischen Elemente könne man einen kleinere und einfach zu bauende Schwarmroboter herstellen.

Im Team kann man sich die „Swarmies“ auch auf der Erde vorstellen, in Katastrophenfällen oder zur Inspektion von Röhrensystemen und Kanälen.

NASA Homepage (englisch) [Bildrechte bei der NASA/Dmitri Gerondidakis]

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar