Midwest Zentrum für Vernetzten & Automatisierten Verkehr

Here Summer Banner 728x90

Im mittleren Westen der USA wurde ein Zentrum für Vernetzte und Automatisierte Fahrzeuge etabliert: Das CCAT – Center for Connected and Automated Transportation.

Wie kann man die Vernetzung und Automatisierung der Fahrzeuge vorantreiben? Ein US-Forschungszentrum soll sich dieser Fragen und auch der Forschung daran annehmen.

Ford autonomer fusion mcity

Ford in der M-City

Unter Leitung der Universität von Michigan und mit 2,57 Millionen US-Dollar Finanzmittel des US-Verkehrsministeriums ist das Midwest Zentrum entstanden. Für das Projekt haben sich fünf weitere Universitäten zusammengeschlossen: das Washtenaw Community College, die Purdue Universität, die Universität von Illinois, die Universität von Akron and die Central State Universität. Der Sitz des Projekts CCAT ist an der Universität von Michigan.

Konkret will man nebst der Forschung an der Technologie, auch die gesellschaftlichen Implikationen erarbeiten. Daher geht es auch um die Fragen der Verkehrspolitik, der Gestaltung der Infrastruktur, die Etablierung von Strukturen und die Akzeptanz in der Bevölkerung.

Die Universitäten bieten zudem Weiterbildungskurse für Fachleute an, die sich mit der Technik auseinandersetzen wollen. Zudem werden andere Programme in diesem Bereich, wie das Vernetzungsprojekt in Ann Arbor oder die M City, in das Projekt Midwest Center, CCAT, eingebunden.

In den USA gibt es gerade eine offizielle Suche nach Testarealen für das Autonome und Vernetzte Fahren, die mit einer Art Gütesiegel ausgestattet werden sollen.

Quelle (englisch)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar