Microsoft: Cortana als sprachgesteuerte Assistentin

Mit Cortana will Microsoft seine Software verstärkt im Auto anwenden. Damit bekommt “Windows” eine neue Bedeutung.

Windows in the car” für das Auto – das ist an sich keine Neuigkeit, hatte man es doch schon letztes Jahr vorgestellt.

Jetzt konnte Microsoft mit seinem Sprachprogramm Cortana einen Schritt weitergehen. Cortana ist übrigens auch in Windows 10 integriert. Eine Einblendung auf der Windschutzscheibe soll Windows persönlicher machen. Dort erscheint eine Assistentin, mit der man über Sprache kommunizieren kann. So wird Windows wirklich in das Fenster projiziert.

Das System kann bei der Buchung von Ereignissen oder bei der Navigation helfen. Doch wann es serienreif ist, bleibt noch unklar. Denn offensichtlich sind die Kosten dafür zu hoch.

Quelle (englisch)

Comments are closed.

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
557