Mercedes-Benz Tokyo Vision | Concept Car

Here Summer Banner 728x90

Das Konzeptauto Tokyo Vision von Mercedes-Benz wird auf der 44. Tokyo Motor Show präsentiert. Hologram, Raum und Design.

In der Tradition für futuristisches Design, wie auch beim F 015 auf der CES, bringt Mercedes-Benz für Japan einen neuen Konzeptwagen auf’s Parkett; der Tokyo Vision. Das Unternehmen konnte im Markt von Japan zulegen.

Mercedes-Benz Vision Tokyo

Das Konzeptfahrzeug soll autonom fahren können, wobei das eher nebensächlich erscheint. Der Fokus der Fahrzeugs liegt auf dem Interieur – Platz, ist der Luxus der Zukunft. So erscheint dieses Fahrzeug eher als Klotz, oder wie man bei Daimler sagt, monolithisch. Es soll eine Designhommage an die Generation Z sein, welche nach 1995 geboren wurde.

Ist das Auto im autonomen Fahrmodus, dann kann man im Auto Entspannung finden. Hinter den Insassen sind LED Displays eingebaut, die als Lichtquelle dienen. Die Apps, Landkarten, Entertainment (und Werbung) können als Hologramm innerhalb des Auto eingeblendet werden.

Im manuellen Modus, wenn der Mensch fährt und steuert, wird der Sitz aus der Couch herausgezogen und kann nach vorne gedreht werden. Das Lenkrad bringt sich dann ebenfalls in Position.

Das Fahrzeug hat einen Brennstoffzellen-Hybridantrieb, dessen Batterie auch über Induktion aufgeladen werden kann. Damit, so Daimler, kann man 980 Kilometer weit fahren, wobei die Energie für 190 Kilometer aus der Batterie und der Rest aus der Brennstoffzelle kommen soll.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar