Mercedes-Benz: Genehmigung für Testareal

Here Summer Banner 728x90

Der Daimler Konzern will in Deutschland ein Technologiezentrum bauen. Nun ist die letzte Genehmigung erteilt worden, was Umweltschützende enttäuscht.

Seit gestern hat der Autobauer Mercedes-Benz die Erlaubnis ein Testareal zu bauen, auf dem man vor allem an Assistenzsysteme und dem zusammenhängenden Autonomen Fahren forschen will. Das Areal befindet sich in der Nähe von Tuttlingen, in Immendingen an der Donau. Die letzte Genehmigung war die Auflage zum Immisionsschutz, die jetzt erteilt wurde. Ab Oktober wird das teils bewaldete Gebiet abgeholzt.

Mercedes Benz Stern

Das fragliche Objekt ist ein altes Bundeswehrgelände, wo Mercedes-Benz künftig auf 10 Hektar ein Technologiezentrum und Teststrecken baut und damit realistische Verkehrssituationen simuliert. Das in etwa 200 Millionen schwere Projekt soll rund 300 Arbeitsplätze schaffen.

Immendingen liegt am östlichen Ende des Naturschutzgebietes Naturpark Obere Donau. Die Naturschützenden in Baden-Württemberg kritisieren die Erlaubnis und sprechen von einem „Billig-Naturschutz“ für das Premiumsegment. Aus deren Sicht ist der Mindeststandard, zu dem man sich verpflichtet hat, zu niedrig. Außerdem werbe man damit, dass der BUND das Projekt unterstütze und spricht von einem „angeblichen Einverständnis“ des Natuschutzvereins BUND Baden-Württembergs.

Tatsächlich steht auf der Homepage von Daimler dazu (wobei unklar ist, ob auch das gemeint ist):

Mit den Natur- und Umweltschutzverbänden wurde im gesamten Projektverlauf ein offener Dialog gepflegt. […] Bei der Kartierung ([Festlegungen für die Erfassung und Bestimmung von Pflanzen- und Tierarten]) haben sich keine unüberwindbaren Probleme ergeben.“ (Quelle)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar