Medizinische KI: Intel, Lenovo & Diaceutics

Die drei Unternehmen: Intel, Lenovo und Diaceutics wollen die Fähigkeiten der KI in die medizinische Praxis bringen.

Nach dem die Künstliche Intelligenzen vor allem bei der Diagnose von Krankheiten besser als die Menschen sind, soll die Technik verstärkt Eingang in die medizinische Praxis finden.

CES2015_Intel

Auf der HIMSS-Konferenz (Health Information and Management Systems Society) 2018 hat der Halbleiterproduzent Intel eine Kooperation mit Lenovo und Diaceutics angekündigt. Gemeinsam will man medizinischem Fachpersonal und Gesundheitsdienstleistern Zugang zu der Technik ermöglichen. Vorzüglich im Bereich der Diagnostik, aber auch in der Therapie.

Lenovo stellt dafür die Rechenleistung und Diaceutics stellt die Datenbank mit medizinischen Daten, womit man die KI von Intel trainieren kann. Auch die Pharmaindustrie soll von der KI profitieren, da die Echtzeitergebnisse die Behandlungen verbessern könnten. Die erste KI wird mit der Krebs-Datenbank von Dieaeutics trainiert werden.

 Mitteilung

, ,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
535