LG & SK Telekom erhalten Testlizenzen in Südkorea

Here Summer Banner 728x90

Die beiden Unternehmen LG und SK Telekom aus Südkorea bekommen Testlizenzen für das Autonome Fahren.

Sowohl der Elektronikhersteller LG, als auch der Telekommunikationsanbieter SK Telekom, haben in ihrem Heimatland eine Testlizenz für selbstfahrende Autos erhalten.

SK Telekom testet in Südkorea

SK Telekom testet in Südkorea. Quelle: Koreajoongangdaily

In diesem Jahr haben nunmehr zehn Institutionen eine Testlizenz in Südkorea bekommen. Darunter ist Hyundai, Kia, die Seoul National Universität, die Hanyang Universität mit Mando, das KAIST, Naver, Samsung und die Verkehrsbehörden selbst. Damit dürfen sie in Südkorea Autonome Fahrzeuge auf der öffentlichen Straße testen.

LG hat die Genehmigung bereits Anfang Juli erhalten und plant das Testen der Technik mit Hyundais Modell Genesis. Das gleiche Modell der Teilautonomie nutzt auch Mando. Der Telekommunikationsanbieter SK Telecom kooperiert für die Testvorhaben mit der Seoul National Universität und ist damit das erste Unternehmen der Branche mit einer derartigen Lizenz.

SK Telekom geht es dabei vor allem um die Car2X Vernetzung, also die Fahrzeugkommunikation mit der Infrastruktur und anderen Autos. Dafür ist SK Telekom, wie auch Samsung, Mitglied bei der 5GAA und auch sie testen die Technik mit dem Genesis Modell von Hyundai. Dazu kooperiert man mit Nvidia.

SK Telekom will mit der Testlizenz die Entwicklung der Künstlichen Intelligenz, des HD-Kartenmaterials und der Sensorik beschleunigen.

Quellen Koreaherold und Koreajoongangdaily

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar