Lexus: Konzept & Teilautonomes Fahren ab 2020

Die Luxusmarke von Toyota, Lexus, hat das Konzept für die künftigen Modelle der Autonomie auf der Tokyo Motor Show 2017 vorgestellt: LS+ Concept.

Die Toyota-Tochter Lexus hat auf der Tokyo Motor Show 2017 das LS+ Concept Fahrzeug vorgestellt, das mit Autonomen Fahrfunktionen ausgestattet wird.

Lexus LS+ Concept Front

Lexus LS+ Concept Front. Quelle: Toyota

Mit dem Start der nächsten Dekade beginnt man bei Lexus mit Automatisierung des Fahrens. Das Design dieser selbstnavigierenden Fahrzeuge soll sich in diesem Konzept widerspiegeln. Die auffällige Frontpartie des Wagens dient sowohl der Aerodynamik, als auch der Integration von Sensoren und Scheinwerfern.

Die Autonomie ermöglicht das System Highway Teammate, das ab 2020 in die Fahrzeuge integriert werden soll. Das Auto kann damit die Spur halten und unterstützt den Menschen beim Spurwechsel. Das System ist lernfähig, was die Umgebung und die Strecke betrifft. Diese Daten werden für die schrittweise Verbesserung der Automatisierung aufbereitet.

Der Highway Teammate ist auch update-fähig, entsprechende Softwareupdate erhält man qua Verbindung mit und aus dem Datenzentrum.

Quelle

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
541