Kuherkennung für Indien

SH Sicherheit 550x70

In Indien arbeitet man an einem Erkennungssystem für Kühe auf der Straße.

Kuh

Die Kuh hat in Indien einen besonderen Status und ist daher auf der Straße geschützt. Jedoch nimmt auch in Indien der Verkehr stark zu. Indien ist das zweitgrößte Land der Welt mit dem zweitgrößten Straßennetz der Welt. Allein 2013 kam es unter diesen Umständen zu geschätzten 200.000 Verkehrstoten.

Ein Unfallgrund sei die Kollisionsgefahr mit Tieren, die sich auf der Straße befinden. Zwar werden die meisten Tiere von der Straße gejagt, aber die Kühe werden nicht bedrängt. Daher gibt es auch eine hohe Anzahl an Unfällen mit oder wegen Kühen.

Forschende der Gujarat Technological University haben sich daher in einer Studie ein System überlegt, Sensorik zu nutzen, um Gefahren zu erkennen. Das System soll Kühe in Echtzeit erkennen und soll die Fahrenden warnen – daher der Name der Veröffentlichung „Real-time automatic obstacle detection and alert system for driver assistance on Indian roads“.

Das System basiert auf der OpenCV Software und funktioniert mit einer Trefferquote von 80 Prozent. Dafür wird eine Kamera genutzt, deren Daten ein Algorithmus auswertet. Derart sollen Fahrzeuge von Kühen unterschieden werden. Jedoch kann das offenbar nicht im dunklen arbeiten.

Quelle (englisch)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar