Korea: Regierungsabteilung für Autonomes Fahren

Die Regierung in Südkorea will das Autonome Fahren fördern und hat eine Abteilung im Verkehrsministerium gegründet.

Die Regierung in Südkorea fördert das Autonome Fahren bereits mit einigen Projekten und mit nuTonomy will man in Südkorea zuerst ein Hochautonomes Auto auf den Markt bringen.

Darüber hinaus ist Hyundai sehr erfolgreich bei Entwicklung und Samsung hat sich gerade erst in das Thema eingebracht. Bis 2020 sollte die Monetarisierungsphase erreicht sein.

Das Ziel der Regierung ist es selbstfahrende Autos mit einem hohen Grad an Umweltfreundlichkeit einzuführen. Daher hat man eine neue Abteilung innerhalb der Verkehrsbehörde ins Leben gerufen. Sie sollen sich um die Zulassung Autonomer Fahrzeuge kümmern, was auch die Versicherung und Standards betrifft.

Das Forschungsministerium Südkoreas hat kürzlich verkündet, dass man rund 6,6 Milliarden Won (rund 5 Millionen Euro) in die Entwicklung des intelligenten Verkehrs investieren werde, so die Quelle.

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
551