Konvoi Test in UK beginnt?

Here Summer Banner 728x90

In Großbritannien starten die Tests im Konvoi-Prinzip, jedoch zunächst mit einer Person am Steuer.

In Großbritannien vermehren sich die Aktivitäten für die Integration des Autonomen Fahrens in das Alltagsleben und die Forschung. Vor wenigen Wochen hatte man eine neue Teststrecke eröffnet und in diesem Jahr sollen die Test an Autonomen Lkws beginnen.

Kreuzung Karte

Der britische Speditionsverband (RHA) reagierte mit Zurückhaltung auf die anstehenden Testverfahren, des platooning, wie man im Englischen sagt. Solche Konvoi-Tests finden auch auf dem Kontinent statt, woran beispielsweise Scania forscht und früher forschte Volvo mit am Projekt SARTRE.

Zu Beginn der Tests, so der Vorstand des RHA, werden die Lkws nicht Autonom fahren, in jeder Fahrkabine wird eine Person sitzen. Die Tests werden außerhalb des normalen Straßenverkehrs gemacht und erst, wenn diese zuverlässig abgeschlossen sind, werde man auf die öffentliche Straße fahren.

Der Vorteil der Spritersparnis läge auf der Hand, so der Verbandssprecher weiter, jedoch frage man sich, ob auch die anderen Verkehrsteilnehmenden für diese Verkehrsform bereit sind. Auch dies sollte neben der Sicherheit und der praktischen Anwendung, vor allem an Kreuzungen, von der Forschung überprüft werden.

Die Pressemitteilung schließt mit der Bemerkung, dass man weiterhin mit dem Centre for Connected and Autonomous Vehicles zusammenarbeite und die Forschung mit Interesse verfolgen würde.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar