KI erkennt erneut Autismus bei Kindern

Eine Künstliche Intelligenz hat auf Basis von Hirnaktivitäten Autismus bei einem Kind diagnostiziert.

Forschenden der Universität von North Carolina haben eine Künstliche Intelligenz programmiert, die Autismus bei einem Zweijährigen voraussagen können. Der Künstliche Intelligenz wurden die strukturellen Hirnscans von Kindern zur Verfügung gestellt hat. Die KI prognostizierte die oftmals korrekte Wahrscheinlichkeit, dass das Kind später an Autismus leiden werde.

In dem neuen Versuch konnte die die Veränderungen der Gehirnfunktionen eines sechs Monate alten Kindes analysieren. Und die neue Methode er wies sich als erfolgreich. Der Algorithmus vergleicht die Daten der Gehirne der Kinder, die während des Schlafs gescannt wurden, mit der vorhandenen Datenbank von an Autismus erkrankten Personen.

Die Diagnosen der Künstlichen Intelligenz haben sich bisher mit einer hohen Signifikanz bewahrheitet. In neun von elf Fällen stimmte sich die Diagnose der KI. Durch die Methodik, so die Forschenden, könne es gelingen eine hohe Vorraussagepräzision bei der Diagnose von Autismus zu erhalten.

Quelle

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
533