Intel: Wearable-Lösungen & Personenerkennung

Here Summer Banner 728x90

Auf der CES 2015 hat Intel in Koopertation mit Oakley das Intel® Curie™ Modul, ein Personenerkennungssystem und Intel® RealSense™ Kameras für Roboter vorgestellt.

Das Intel® Curie™ Modul soll die Größe eines Knopfes haben und ein Hardware-Modul vorgestellt, dass die Rechenkapazität auf Wearables erhöhen soll. Oakley ist ein Brillenhersteller, also ist klar wohin die Reise geht. Aber auch Gesundheits-Wearables sollen hiervon profitieren.

CES2015_Intel

Die Kameratechnik soll in Robotik und Drohnen Einzug halten. So hat man die Kamera-Drohne „Nixie“ damit ausgestattet. Auf Kommande fliegt die kleine Drohne los und macht Bilder. Das Besondere, man kann Nixie am Arm tragen, wie ein Armband. Auch iRobot arbeitet mit Kameras von Intel.

Mit True Key™ soll es eine Plattform für die Gesichtserkennung geben. Damit soll das manuelle Einloggen ein Ende finden. Zum Gesicht braucht es auch den Fingerabdruck. Obgleich der CCC erst kürzlich feststellte, wie einfach das zu fälschen ist. Das System könnte auch im personalisierten Auto Verwendungen finden und das Keyless Schließsystem verändern. Es kann auf iOS, Android und Windows installiert werden.

Das System, das in diesem Jahr auf den Markt kommen soll, soll auf HP und Lenovo Rechnern vorinstalliert werden und für mehr Sicherheit sorgen.

Außerdem arbeitet man zusammen mit JLR für das kabellose Aufladen von Devices im Auto.

 

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar