Intel kauft Mobileye

Der Chiphersteller Intel hat das israelische Unternehmen Mobileye für 15 Milliarden US-Dollar gekauft.

Intel und Mobileye sind bereits bei mindestens einem Projekt Kooperationspartner. Zusammen mit BMW will man das Autonome Fahren bis 2021 in der Schublade haben. Zeitweise hat man auch Sensoren an Tesla geliefert, was aber offenbar dann nicht mehr gewünscht war. Außerdem kooperiert Mobileye mit VW, Delphi oder HERE.

Mobileye Delphi Kooperation

Doch nun hat Intel den Sensorspezialisten Mobileye für 15,3 Milliarden US-Dollar gekauft – der größte Deal in der Branche bisher. Damit will Intel sein Engagement im Bereich des Autonomen Fahrens ausbauen. Ein Zukunftsmarkt von dem man sich offenbar viel verspricht.

Auch andere Chiphersteller, wie beispielsweise Infineon oder Nvidia, haben sich verstärkt dem Automobilsektor zugewandt.

Quelle

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
497