Instinct – Konzeptwagen von Peugeot

SH Sicherheit 550x70

Der französische Autobauer Peugeot hat mit „Instinct“ sein Konzept für das Autonome Fahren vorgestellt.

Auf der gerade gestarteten Messe Mobile World Congress im katalonischen Barcelona stellt Peugeot sein Konzept für das Autonome Fahren vor.

Peugeot Instinct Konzeptauto

Das Demonstrationsfahrzeug wurde mit einem PHEV Antrieb ausgestattet und verfügt über 300 PS. Das Auto bietet sowohl die Möglichkeit manuell zu fahren oder man kann in den Autonomen Modus schalten. Wenn man selbst fährt, kann man optional den „Drive Boost“ oder den „Drive Relax“ aktivieren. Bei der Autonomie kann man zwischen „Soft“ und „Sharp“ wählen, was die Streckenauswahl und den Komfort beeinflusst.

Basierend auf der Samsung Artik Cloud ist das Fahrzeug mit dem IoT vernetzt und synchronisiert die Geräte der Fahrzeugnutzenden. Außerdem wird die Benutzung dadurch personalisiert: Das Auto lernt die präferierten Einstellungen bezüglich der Fahrmodi, der Sitzeinstellungen, der Musik oder des Lichts. Die Einstellungen können auch über mobile Geräte vorgenommen werden. Und ebenso kann der Kalender eingespielt werden, wobei man mit Rücksicht auf die Verkehrsverhältnisse, vor Verspätungen warnen kann.

Zur Sensorik gehören Kameras, die in die LED-Scheinwerfer eingebaut sind.  Im Inneren dominiert das i-Cockpit, das sich je nach Fahr- und Autonomem Modus verändert. Im Autonomen Modus verschwinden Gaspedal und Lenkrad, um mehr Platz zu haben. Die Fahrzeugkontrolle erhält man über den i-Device, welcher mit einem 9,7 Zoll großen Monitor auf der Konsole integriert ist.

Die Sitze sind in vertikaler und horizontaler Weise verstellbar, während das Auto eine Reihe von Features bereit stellt – vom Film bis hin zur Reservierung von Kinokarten.

Instinct Konzeptauto Innen

wkda_billig_tanken_650x260.gif

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar