Inrix kauft OpenCar

Here Summer Banner 728x90

Der Telematik-Dienst Inrix hat das US-amerikanische Unternehmen OpenCar übernommen.

Immer mehr Übernahmen formen die künftigen Konkurrenten heraus. Mit der Übernahme von OpenCar stärkt Inrix nun seine Marktposition.

Toyota INRIX Daten

Toyota INRIX Daten

Erst letztes Jahr hat Inrix den Parkplatz-Reservierungsdienst Parkme aufgekauft. Man kooperiert mit dem koreanischen IT-Unternehmen Samsung und bietet seine Dienste auch im VW Passat an. Mit Toyota arbeitet man an der Vernetzung mit. Inrix hat auch die Wetterdaten in sein Portfolio aufgenommen und sorgte bei Porsche Aufmerksamkeit erregt.

Das Unternehmen OpenCar ist, mit seinen Software-Services im Telematikbereich, bereits in einigen System vertreten, was die Reichweite von Inrix erweitert und man will die OpenCar Entwicklungsplattform integrieren. Damit gehören nun auch Dienstleistungen wie die Restaurant-Übersichten, Verkehrswarnungen oder Nachrichten zum Angebot, das man weiter ausbauen will. OpenCar kooperierte die letzten fünf Jahre beispielsweise mit Mazda. Der Vorteil des OpenCar Systems, so Inrix, wäre eine komplette Datenkontrolle des Autohersteller. Interessanter Weise befindet sich die Zentrale von OpenCar in Kirkland (Washington), wo Google seine Fahrzeuge testen wird.

Neben HERE, will man sich nun auch gegenüber CarPlay und Android Auto in Position bringen, derart also ein einheitliches Betriebssystem anbieten. Mit Autotelligent soll auch das HMI spezialisiert werden können; also die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine, wobei auch die Sprachsteuerung möglich werden soll. Darüber hinaus sollen künftig Sensorendaten und das Deep Learning über die Cloud integriert werden. Damit soll das Voraussehende und personalisierte Fahren, sowie weitere Assistenzsysteme ermöglicht werden.

Pressemitteilung OpenCar

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar