Infineon kauft Innoluce BV

Here Summer Banner 728x90

Der Halbleiterhersteller Infineon kauft sich Innoluce BV für die Verbesserung des Autonomen Fahrens.

Das Unternehmen Infineon hat sich dem Autonomen Fahren verschrieben und verfügt über eine gute Position auf dem Markt. Um diese Position zu verbessern hat man sich das Unternehmen Innoluce BV einverleibt. Das Unternehmen ist ebenfalls ein Halbleiterproduzent und hat seinen Sitz in Nimwegen in den Niederlanden. Über den Preis hatte man keine Verlautbarung gemacht.

Ibeo Laserscanner Lidar im BMW

Ibeo Laserscanner Lidar im BMW

Unter Mitwirkung von Innuoluce BV will man Halbleiter herstellen, die für Lidarsysteme genutzt werden können. Lidar, auch als Laserscanner bekannt, ist ein wichtiger Sensor für das Autonome Fahren. Mit der Technologie können die Autonomen Fahrzeuge ihre Umwelt in 3D erfassen, unabhängig von Licht oder Regen.

Neben der Entwicklung von Lidar ist Infineon auch bei Kamera- und Radarsensoren engagiert. Für seinen Radarchip hatte Infineon einen Preis erhalten. Die Zukunft der Sensoren ist die Fusion der Daten. Infineon hat mit der Übernahme von Innoluce nun alle drei Sensoren im Angebot.

Infineon will Lidar als Redundanzsystem nutzen, also als Ersatz beim Ausfall anderer Sensoren. Dafür müssen allerdings die Herstellungskosten gesenkt werden. Hieran forschen verschiedene Hersteller, wie beispielsweise der Marktführer Velodyne, Ibeo, Osram oder Quanergy, und auch die Wissenschaft. Infineon sieht die Lösung im Wegfall mechanischer Teile und in der Reduktion auf einen Chip.

Pressemitteilung

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar