Hyundais Vernetzungsstrategie

Hyundai hat eine Roadmap für die Vernetzung seiner Fahrzeuge vorgestellt.

Hyundai holt stark auf in Sachen Vernetzung und Autonomes Fahren. Gerade erst hat man die Integration der künstlichen Intelligenz beschlossen und hilft Quanergy bei der Kostenreduktion von Lidarsystemen.

Hyundai Vernetzungstechnologie

Das Unternehmen kooperiert mit internationalen IT-Unternehmen um sein Hyper-Connected Konzept für das intelligente Auto zu entwickeln. Unter dem Motto “Car to Life” will man verstärkt den Lebensstil der Kundschaft in das Car-IT einbinden. Dafür werden die Daten personalisiert. Das Ziel ist ein “Hoch Performance Computer auf Rädern”, so die eigene Aussage.

Mittel- bis Langfristig will man sich der Themen der intelligenten Wartungsdiensten, dem Autonomen Fahren und dem intelligenten Verkehrsleitsystem annehmen.  Kurzfristig konzentriert man sich auf die Smartphone-Vernetzung und die Infrastruktur, als Basis für weitere Schritte in diese Richtung.

In Sachen Kooperation hält man sich offen, derart sollen auch Innovationen schneller integriert werden können. Anders als andere Autofirmen will Hyundai die Daten in einem eigenen Cloudsystem aufarbeiten.

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
515