Hyundai & Seoul National University für Vollautonomie

Der koreanische Autohersteller Hyundai hat sich mit der Seoul National University für das Autonome Fahren verbündet.

Hyundai IONIQ

Hyundai verfügt bereits über zwei Teilautonome Modelle und plant bis 2020 die Vollautonomie unter Verwendung von Elektromotoren in Serie zu produzieren. Daher hat man sich mit der koreanischen Seoul National University zusammen getan.

Im Fokus der Forschungsarbeit stehen die zwei Kerntechnologien der Zukunft: Elektro-Antriebe und Autonomes Fahren. Das gemeinsame Projekt wurde am ersten Oktober gestartet. Zur Forschung nutzt man das Hyundai Fahrzeug Ioniq.

Schon im kommenden Januar soll der erste Prototyp entstehen, welcher sogleich auf der Straße getestet werden soll, konkret peilt man kommenden Oktober in Pyeongchang an. Das hängt aber noch von einer Erlaubnis des Verkehrsministeriums ab.

In Südkorea plant man schon bald das Testen Autonomer Fahrzeuge im ganzen Land zu erlauben, was das erste Land der Welt wäre.

Quelle (englisch)

, ,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
561