Hyundai bekommt erste Testlizenz

Here Summer Banner 728x90

Die Regierung von Südkorea hat eine temporäre Lizenz für Hyundai erstellt, sie dürfen Autonomes Fahren testen.

Vergangenen Montag hat die Regierung Südkoreas beschlossen die erste Lizenz für das Testen Autonomer Fahrzeuge im Straßenverkehr zu vergeben. Auf sechs Streckenabschnitten dürfen die Autos getestet werden, dafür müssen zumindest zwei Personen zur Überwachung und Sicherheit in dem Auto sitzent. Die Lizenz ist für die nächsten fünf Jahre ausgestellt worden, so die Korea Times.

Hyundai EQ900

Hyundai EQ900

Hyundai bekommt die erste Lizenz, denn das Unternehmen hat bereits einen Teilautonomen Wagen EQ900, den man auch dieses Jahr noch auf den Markt bringen will und ursprünglich schon fertig haben wollte.  Zudem hat Hyundai auch eine Lizenz für das Testen in dem US-Bundesstaat Nevada.

Südkorea will mit der Maßnahme aufholen, denn man hat noch weitere Firmen, die daran forschen, wie beispielsweise Samsung. Nach Ansicht von Roland Berger belegen die Spitzenpositionen im Bereich Autonomes Fahren Deutschland, knapp gefolgt von den USA. Als Aufhol-Kandidat wird Japan gehandelt und Südkorea verortete man in dem Bericht 2015 am Schluss.

Neben China und Südkorea, bereiten sich aber weitere asiatische Länder auf das Autonome Fahren vor, wie beispielsweise Singapur. Einen interessanten Bericht dazu gibt es auf Audi Urban Future.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar