Honda & GM | Teil-Selbstfahrende Autos

Here Summer Banner 728x90

Japans drittgrößter Autohersteller Honda will näher mit dem US-Autohersteller General Motors zusammenarbeiten. Bis 2020 will man die Teilautonomie auf den Markt bringen.

Vor zwei Jahren hatte Nissan noch angekündigt, bis 2020 wird man Autonome Fahrzeuge haben. Einige Monate darauf musste man gegenüber dem Kongress in den USA zugeben, dass man wohl einer einen gewissen Grad an Autonomie erreichen wird.

Honda Fahrassistenzsystem

Honda Fahrassistenzsystem

Die Zahl 2020 wurde oftmals genannt, von vielen Herstellern. Inzwischen spricht man aber davon, bis 2020 die Teilautonomie eingeführt zu haben. Teilautonomie bedeutet, dass ein Fahrzeug beispielsweise alleine auf der Autobahn fahren kann oder dass es von selbst einparken kann. Tatsächlich ist die Technik bereits verfügbar, so hat Mercedes-Benz einen Autobahnassistenten für seine Lkws und das Autonome Einparken ist bereits bei einigen Herstellern im Repertoire.

Honda hatte bisher noch kein Termin für die Einführung gegeben, will die Teilautonomie aber nun ebenfalls bis 2020 erreichen. Zu den Olympischen Spielen in dem Jahr soll es einen Autonomen Shuttle Service geben, so will es die japanische Regierung mit seinem Runden Tisch, an dem auch Honda beteiligt ist. Auf der kommenden  Tokyo Motor Show will auch Honda seine Innovationen vorstellen.

Aber mit Blick auf die steigende Konkurrenz in diesem Markt will man, so Nikkei, die Partnerschaft mit General Motors erweitern. Im Fokus sollen Hybridantriebe und das Autonome Fahren stehen. Schon seit 2013 arbeitet man zusammen, beispielsweise an der Entwicklung einer Brennstoffzelle.

Die Zusammenarbeit, auch in Bereichen wie Sensoren und Software, könnte die Produktionskosten senken und die technische Einführung beschleunigen.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

, ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar