HERE im US-Bundesstaat Iowa

Here Summer Banner 728x90

Der Kartendienst HERE will die Autobahn von Iowa vernetzen: Die Interstate 380.

Auf der Interstate 380 in Iowa soll ein Testgebiet entstehen, auf dem Assistenzsysteme, Autonomes Fahren und die Vernetzung erprobt werden sollen. Die Teststrecke von Iowa verläuft zwischen der Hauptstadt Iowa City und Cedar Rapids, was eine Distanz von rund 30 Kilometern ausmacht.

In Kooperation mit den Verkehrsbehörden des US-Bundesstaates und HERE, will man die Verkehrslenkung verbessern, wobei der Lkw-Verkehr im Fokus stehen soll. HERE bringt dafür seine Plattform, aktuelles Kartenmaterial und Echtzeit-Verkehrsdaten ein, welche analysiert werden und Prognosen zulassen sollen.

Dafür nutzt man die Fahrzeugdaten, welche anonymisiert in die Cloud geladen werden. Das System berechnet darauf hin die möglichen Gefahren und auch das Parkplatzangebot, was an die Fahrzeuge gesendet wird.

Damit könne man auch das Autonome Fahren auf der öffentlichen Straße testen, so die US-Behörden. Man verspricht sich davon auch Teil der modernen Industrie zu werden. Anders als auf der deutschen Teststrecke, wo man die Abschnitt der A9 auch mit Radarsystemen ausgestattet hat, werden die Daten in Iowa ausschließlich durch Fahrzeugdaten berechnet.

HERE, welches den Autofirmen Audi, BMW und Mercedes-Benz gehört, hat jüngst die Datenfusion der Fahrzeugsensoren vorgestellt. Zudem plant man sich in Chicago zu verorten.

Quelle (englsch)

 

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar