Harman: Vernetzte Autos & mehr

Here Summer Banner 728x90

Der Audio-Spezialist Harman drängt verstärkt auf den Markt für vernetzte Fahrzeuge.

Erst vor Kurzem hat Harman ein Plug&Play Modul für Apple’s CarPlay herausgebracht, nun wurde bekannt, dass Harmann neue Schritte in Richtung Vernetztes Auto eingeleitet hat.

Harman kaufte das israelische Unternehmen Red Bend, eine Softwareschmiede für das Management vernetzter Fahrzeuge und Software-Sicherheit. Dieses Segment will Harman ausbauen und erwarb ebenso das Unternehmen Symphony Teleca, eine weitere Software-Firma, mit dem Fokus auf Sensorik und Cloud. Bisherige Kunden des Unternehmens Symphony Teleca sind Google, Microsoft, Intel, Adobe, Verizon aber auch der Autohersteller Jaguar Land Rover (JLR). Harman ist auch Mitglied der Google Open Automotive Alliance.

Die Vernetzung der Gegenstände, das Internet of Things (IoT), will Harman konkret auf das Auto fokussiert anbieten und wirft mit der Sicherheitstechnik von Red Bend einen Blick auf das Marktgeschehen des Autonomen Fahrens in spe.

Wie einige Studien prognostiziert haben, wird mit der digitalen Technik die Automobilbranche umgekrempelt. Dies scheinen, nach der Kooperationswelle von IT- und Auto-Firmen, weitere Konsequenzen dessen zu sein.

Quelle (englisch)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar