Google’s Autoschlüssel der Zukunft?

Google ist gerade auf Einkaufstour in vielen Zukunftssektoren, und warum sollte Google die Technologien nicht auch für sein Roboterauto verwenden?

Auf Googles Einkaufsliste standen bisher einige Firmen, die sich mit Künstlicher Intelligenz und Robotik beschäftigen, wie DeepMind oder Boston Dynamics.

google logo

Von den Autobranche-Medien fast unbemerkt, hat Google nach TechCrunch-Informationen, die inzwischen von Google bestätigt wurden, die Firma “SlickLogin” gekauft.

SlickLogin ist ein Startup aus Israel; das sich der Passwort-Sicherheit widmet, und das ohne, dass man sich ein Passwort merken muss. Man bekommt einen Ton im Ultraschallbereich aufs Smartphone, welcher von beispielsweise dem Emailhost oder der Website erkannt und diese damit freigeschaltet wird. Der Ton soll so einzigartig sein, dass ein Mitschnitt nichts bringen soll.

Mit diesem System, wie ich es mir vorstellen kann, kann ein entsprechnder Ton auch von Geräten oder Autos erkannt werden und startet beispielsweise den Motor oder öffnet die Türen.

Möglich ist natürlich auch, dass man die Firmen nur aufkaufte, um Konkurrenz zu vermeiden, wie es derzeit bei Facebook und WhatsApp vermutet wird. Aber es wäre eine völlig neue und damit zunächst sehr sichere Aktivierungsprozedur, auch wenn man von Firmenseite von einer besseren Sicherheit spricht, als bei Passwörtern.

,

Comments are closed.

Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
523