Google Autos: Zuweilen schneller als erlaubt

Der US Konzern Google hat sein Autonomes Fahrzeug dazu programmiert, im Notfall auch die erlaubte Höchstgeschwindigkeit zu übertreten.

Google hat mit seinem Autonomen Fahrzeug die Autoindustrie geschockt und permanent kommen neue Meldungen. Außerdem sollen in Kalifornien, wo Google seinen Sitz hat, Autonome Autos ab 2015 verkauft werden dürfen.

Die Autonomen Fahrzeuge halten sich grundsätzlich an die Regeln des Verkehrs, so auch das Google-Auto. Nun hat Google bekannt gegeben, dass man diese Regeln per Algorithmus manchmal außer Kraft setzen muss, so berichtet es Golem.

Wenn es dem Schutz der Insassen dient, muss das Auto die Verkehrsregeln missachten und zuweilen auch mal schneller fahren als erlaubt. Konkret soll es dem Auto per Software erlaubt sein, bis zu 16 km/h schneller zu sein.

Das Auto soll sich an der Geschwindigkeit des Verkehrs orientieren, also an anderen Fahrzeugen. Damit der Verkehrsfluss nicht gestört wird, passt sich das Auto der Geschwindigkeit des Flusses an, auch wenn es oberhalb des Geschwindigkeitslimits ist. Andernfalls würde dies vielleicht die Verkehrssicherheit trüben.

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
543