Goldrausch Mobilität | CB Insights

Here Summer Banner 728x90

Die Investitionen für Projekte im Bereich Mobility unter Verwendung von Software gehen durch die Decke, vor allem bei Startups.

Die Datenanalysefirma CB Insights hat den Automarkt untersucht und fand heraus: Allein im Jahr 2016 haben Autotech Startups, die ‚eine Milliarde US-Dollar Schallmauer‘ durchbrochen. Schon seit 2015 heize sich der Markt auf, wobei sich die Umsätze der ausgehandelten Investitionen fast verdoppelten.

dollar-und-euro-scheine

Vor dem Hintergrund des Wandels der Autoindustrie, hat CB Insights die Finanzierungstrends für 2016 herausgefiltert. Die Autotech Unternehmen definiert man als Firmen, welche sich mit Software im Bereich der Fahrzeugsicherheit, der –Vernetzung oder der –Datensicherheit beschäftigen. Die jungen Unternehmen auf dem Markt könnten die Umwälzungen vorantreiben.

Die Themen Automatisierung, Vernetzung, E-Antriebe und Shared Economy hat eine Menge Investoren auf den Plan gerufen. So ist es nicht verwunderlich, dass das Startup Zoox den größten Deal an Land gezogen hat – rund 250 Millionen US-Dollar. Ein weiterer Newcomer ist Quanergy mit seinem Solid-State Lidarsystem. Weitere Startups, die genannt werden, sind Nexar oder Metromile.

Die Hauptinvestitionskraft liegt in den USA, mit 68 Prozent aller geschlossenen Verträge. Andere Länder, darunter Kanada, haben stark aufgeholt, mit beispielsweise LeddarTech. Und auch das israelische Unternehmen Mobileye wird genannt. Innerhalb der USA, so die CB Insights Analyse, hat sich Kalifornien bei der Startup-Subventionierung am besten positioniert. Tatsächlich hat auch BMW kürzlich sein Investitionsbudget dort erhöht. Der andere US-Hotsport, Michigan, hat bisher weniger Autotech-Startups angezogen, was sich, gemäß der dortigen Regierung, ändern soll.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar