GM: Vor den anderen fertig

Here Summer Banner 728x90

Der US-amerikanische Autohersteller General Motors werde weit vor den anderen das Autonome Fahren auf den Markt bringen.

Nach Aussage der Deutschen Bank sei GM kurz vor einem kritischen Meilenstein hin zum Autonomen Fahren und damit stieg vor allem der Aktienkurs des Unternehmens General Motors. Damit könne man das Autonome Fahren in urbanen Gebieten ohne Menschen gewährleisten, so die Analyse.

2017-Chevrolet-BoltEV © General Motors

2017-Chevrolet-BoltEV © General Motors

Im Zentrum der Entwicklung stehe ein eigener Fahrdienstvermittler in Konkurrenz zu Uber und Lyft, die seit Kurzem auch mit Ford kooperieren. Schon in einem absehbaren Zeitraum könnte GM die Autonome Fahrtechnik auf den Markt bringen, konkret spricht man von “Quartalen” und bis spätestens 2020 wird eine GM-Flotte unterwegs sein.

Die Vermarktung beginne mit dem lukrativsten Markt und damit sind die Metropolen gemeint. Der Preis für die gefahrene Meile wird bei einem US-Dollar liegen, was derzeit etwa 85 Euro Cent ausmacht. GM werde die Entwicklung nicht verkaufen, was auch die Partnerunternehmen betrifft.

Der Durchbruch von General Motors wurde bereits vor wenigen Wochen antizipiert: Schon jetzt produziere man automatisierte Fahrzeuge in Serie, so der Hersteller.

Quelle (englisch)

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar