GM: Produktion Autonomer Autos in Michigan

Der Fahrzeughersteller General-Motors produziert seine Autonomen Fahrzeuge in Michigan.

Am gestrigen Donnerstag erklärte General Motors, dass man mehr als 100 Millionen US-Dollar in zwei Einrichtungen investieren wird. Darüber hinaus werde man die Cruise Modelle mit der Fähigkeit zur Hochautonomie ab kommendem Jahr in Michigan produzieren.

Cruise Fahrzeug

Cruise Fahrzeug. Quelle: GM

Konkret plant man eine Produktionsstätte in Orion Township und die Dachmodule werden im Werk in Brownstown südlich von Detroit montiert. Im Vorfeld hatte GM eine Genehmigung für Fahrzeuge ohne Lenkrad und Pedale beantragt, um 2019 mit der Bereitstellung der Roboterfahrzeuge loszulegen.

Diese Genehmigung ist aber noch nicht erteilt worden und es könnte sich noch bis 2019 hinziehen. Darin beantragte man die Zulassung von 2.500 Fahrzeugen ohne die mechanischen Interventionsmöglichkeiten. Dafür bedarf es 16 Ausnahmen von den Sicherheitsregeln, wie die des Airbags im Lenkrad – das ja nicht mehr vorhanden sein wird.

Eine solche Genehmigung braucht man dann aber von jedem einzelnen US-Bundesstaat. Und bei sieben Staaten sei man kurz davor. In den anderen Bundesstaaten der USA muss man mit den Behörden eine Lösung finden. Man argumentiert mit der dreifachen Null: Keine Unfälle, keine Emissionen und keine Staus.

Im Übrigen hat auch Waymo ebenfalls seinen Sitz in Michigan. Hier werden die FCA Fahrzeuge umgebaut. In puncto Autonomes Fahren die Hauptkonkurrenz zu GM, so die Navigant Studie.

Quelle (englisch)

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
539