GM & Opel | Android & Apple

Sowohl GM als auch Opel wollen die Schnittstellen für Android und Apple Devices freimachen.

Die Integration diverser Devices im Auto greift immer weiter um sich. Der Trend zur Smart Watch Integration ist ebenfalls bereits im Kommen.

Opel-KARL-Interior Smartphone-Integration

General Motors wird ab 2016 für seine 14 Chevrolet Modelle sowohl Android, als auch Apple’s CarPlay anbieten. Auch die Neuerscheinung nächstes Jahr, wie der Cruze Compact, wird damit ausgestattet sein. Dabei hat man das eigene Infotainmentsystem MyLink kompatibel gemacht. Apple soll bald erfolgen, einen Termin für Android wusste man noch nicht, vielleicht zum Ende des kommenden Jahres.

Schon ab diesem Sommer will Opel, eine Tochter aus dem Hause GM, CarPlay und Android Auto in seinen Modellen einbauen. Den Anfang wird der Opel Astra machen, dann folgen die anderen Modelle. Dabei werden die Systeme mit dem IntelliLink Infotainmentsystem kompatibel gemacht. Dessen Navi in  Android nächstes Jahr eingebunden wird. Opel hat erst vor Kurzem OnStar in sein Repertoire im Auto aufgenommen.

Voraussetzung für Android ist das Betriebssystem 5.0 (Lollipop) und CarPlay das iPhone 5, so die Pressemitteilung.

Bildrechte © GM Company.

, , ,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
499