GM: Autonomes Fahren in spätestens 15 Jahren

Here Summer Banner 728x90

Der US-Autobauer General Motors will in 15 Jahren soweit sein, das Autonome Fahren Wirklichkeit werden zu lassen.

Jedes Unternehmen hat eine eigene Vorstellung, wann man soweit sein, dass Vollautonome Fahrzeuge auf den Straßen erscheinen. Am eindringlichsten ist das Beispiel Google. Das Unternehmen arbeitet schon seit Jahren daran und glaubte ursprünglich an 2020 als Jahr der Einführung. Vor einiger Zeit hatte man die Deadline auf 2018 vorgezogen und inzwischen auf unbestimmte Zeit nach hinten verschoben. In der Studie von Berylls ging es auch um die Frage und die meisten glaubten, Mercedes-Benz würde das erste Autonome Auto vorstellen.

Chevrolet-Camaro-Coupe © GM Company

Chevrolet-Camaro-Coupe © GM Company

Die Technik ist vorangeschritten und so ist dieses Jahr das Jahr der Teilautonomie, worauf die Hoch und dann die Vollautonomie folgen soll – so der Plan vieler Hersteller. Sie wollen, im Gegensatz zu beispielsweise Google, schrittweise zum Autonomen Auto kommen und nicht dort beginnen. Auch Google hat inzwischen einsehen müssen, dass man schon die Vorstufen monetarisieren muss. In der Autoindustrie verschoben sich die Zeithorizonte auch immer wieder, so glaubten manche an 2020 während andere 2035 oder später würde der Termin sein.

Der Autohersteller General Motors hat nun angekündigt, dass sich die Zeitfenster geändert hätten. Wie man im WSJ schrieb, hatte ein GM Sprecher bei einer Konferenz in Detroit gesagt, dass man nun das Jahr 2020 ins Auge fasst, wenn nicht sogar noch früher. Die Entwicklungen – auch des Silicon Valley – hätten die Entwicklung beschleunigt.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar