Globale Initiative des WEF

Eine Initiative des World Economic Forums (WEF) beschäftigt sich mit der Umsetzung des Autonomen Fahrens und bekommt neue Mitglieder.

Im Juli hat sich die Beratungsgruppe des WEF gegründet, um das Autonome Fahren voranzubringen. Die Gruppe besteht aus Unternehmen aus der ganzen Welt, dazu gehören auch zahlreiche Autohersteller wie Audi, BMW, General MotorsHyundai, NissanMitsubishi, Renault, Toyota, Volvo und VW.

Des Weiteren gesellen sich Banken, Versicherungsunternehmen, IT-Spezialisten, wie Qualcomm und IBM, oder Telekommunikationsunternehmen, wie Ericsson dazu. Außerdem findet sich in der langen Liste noch noch Alibaba, Hitachi, Huawei, General Electric, Siemens, UBS oder Yahoo. Neu sind die Firmen Toyota und Qualcomm in dieser industriellen Runde. Viele von den genannten Unternehmen sind auch bei der 5GAA.

Gemeinsam will man Sicherheitsstandards im privaten Sektor anstoßen, sowie die Regeln für das Autonomen Fahren etablieren. Zudem erörtert man die Zukunft der Technik, wie man dies auch am Beispiel von Boston machen will. Alle zwei Monate trifft man sich in Davos, um darüber zu beraten. Und einmal im Jahr soll es einen Bericht geben.

Interessanterweise findet sich unter der langen Liste kein Google, oder vielmehr Waymo, und auch Tesla ist hier nicht vertreten.

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
509